Familienanaloge Wohngruppe Sagau

Das Haus und die Ausstattung

Bei dem Haus handelt es sich um ein Doppelhaus, dessen beide Hälften verbunden sind und komplett für die Gruppe genutzt werden. Das bietet außerordentlich viel Raum für die verschiedensten Zwecke.

Zum einen sind die privaten Zimmer der Kinder sehr großzügig geschnitten, zum anderen gibt es ein geräumiges Wohnzimmer, sowie einen umfangreich ausgestatteten Werkraum, eine Kinderküche und ein Nähzimmer, die für kreative Aktivitäten genutzt werden. 

Im Wohnzimmer gibt es ein Klavier, sowie verschiedene weitere Instrumente, die für die pädagogische Arbeit genutzt werden.

Der Garten ist unterteilt in Ruhezone, Spielbereich und einen Teil, der gemeinsam mit den Kindern gärtnerisch bearbeitet wird.

 

Das Team

Das Team setzt sich zusammen aus einer innewohnenden Erzieherin (Jg. 1963) und zwei weiteren pädagogischen Fachkräften und einer Hauswirtschaftskraft.

Außerdem leben im Haus zwei kleine, lebhafte Mischlingshunde.

 

Schwerpunkt

Um Sicherheit zu vermitteln, wird im Alltag besonderen Wert auf feste Strukturen und wiederkehrende Rituale gelegt. Alltagskompetenzen werden eingeübt und gefestigt durch altersgemäße Beteiligung an den anfallenden Aufgaben. Dabei geht es um das Sauberhalten des eigenen Zimmers, einen Kinderkochtag, Mithilfe im Garten und bei der Wäsche.

Es wird großer Wert auf die Mitbestimmung und Mitgestaltung in verschiedenen Bereichen des Zusammenlebens gelegt, wie die Einrichtung des eigenen Zimmers und der Gemeinschaftsräume, Urlaubs- und Freizeitplanung, Anpassung der Gruppenregeln und Ausgestaltung des Kochplans.

Musik und kreatives Gestalten werden regelmäßig in den Alltag einbezogen und vermitteln den Kindern vielfältige emotionale Erlebnisse. Darüber hinaus eröffnet es ihnen die Möglichkeit, individuelle Fähigkeiten zu entdecken und zu vertiefen und somit ihre Persönlichkeit zu entwickeln und zu stärken.

Verschiedenste Körpererfahrungen werden bei täglichen Streifzügen mit den Hunden in den benachbarten Wäldern und am Strand ermöglicht. Dort wird geklettert, geschnitzt, balanciert und Höhlen gebaut. Auf dem Hof stehen Inlineskates und andere Geräte für Draußenspiele bereit. Zeit im Freien ist ein fester Bestandteil des Tagesablaufs, Besuche im Schwimmbad, bzw. im Sommer am Strand finden regelmäßig statt.

In den Ferien und an Wochenenden werden gerne Gruppenerlebnisse angeboten. Es geht auch mal ins Kino oder in den Vergnügungspark, aber überwiegend geht es um Natur erleben, Körpererfahrung und Freude am gemeinsamen Tun.

 

Lage

Die Einrichtung liegt in einem kleinen Dorf außerhalb von Eutin inmitten der Holsteinischen Schweiz. Die Gruppe ist gut in die Dorfgemeinschaft integriert und allgemein anerkannt. In direkter Nachbarschaft zum Haus befindet sich ein Spiel- und Bolzplatz, auf dem vom Sportverein offene Angebote für die Kinder stattfinden und der auch sonst vielfach genutzt wird. Das Dorf ist umgeben von einer Wald- und Seenlandschaft, die zu vielerlei Aktivitäten einlädt. Die Ostsee ist 20 Fahrminuten entfernt.

Vor Ort gibt es den Sportverein, Reitangebote und die Jugendfeuerwehr, sowie den Dorfverein, der mehrmals im Jahr Aktivitäten für und mit Kindern organisiert.

Schulen, Kindergärten, weitere Sportvereine, Ärzte und therapeutische Angebote unterschiedlicher Art finden sich in den umliegenden Gemeinden, sowie in Eutin. Neustadt, Lensahn, Lübeck, Plön und Malente sind daneben die nächsten größeren Orte.

 

Schule

Die zuständige Grundschule liegt in Schönwalde. Hier besteht die Möglichkeit mit einem Bus die Schule zu erreichen. Weitere Grund- und weiterführende Schulen befinden sich in Eutin (ca. 7 km).