Familienanaloge Wohngruppe Bad Malente

Das Haus liegt am Rande der Kleinstadt Malente in einem ruhigen Wohngebiet. Es bietet mit liebevoll eingerichteten Kinderzimmern im Erdgeschoss Platz für drei Kinder. Dort befindet sich auch das Badezimmer der Kinder sowie die gemütliche Küche und das Wohn- und Esszimmer. Im Obergeschoss befinden sich neben dem Schlafraum der Innewohnenden noch das Büro, ein Schlafraum für innewohnendes Personal sowie ein großer Wirtschaftsraum mit Gelegenheit zum Kochen und Basteln. Genügend Platz für Bastelmaterial und Spiele bietet der daran angrenzende zusätzliche kleine Raum. Rund um das Haus befindet sich ein schöner Garten mit Spielmöglichkeiten für die Kinder. Zum Spielplatz und zu den Auewiesen gelangt man in wenigen Minuten.

 

Die innewohnende Erzieherin verfügt über Erfahrungen in den Bereichen Kinder-und Jugendhilfe sowie der Spiel- und Beschäftigungstherapie. Unterstützt wird sie von ihrem Ehemann und zugehendem Personal.

Das Team legt Wert auf einen strukturierten Tagesablauf, in den die Kinder von Anfang an aktiv einbezogen werden. Jedes Kind erhält seinem Alters-und Entwicklungsstand entsprechend Aufgaben, die sowohl das Selbstwert- als auch das Familiengefühl stärken. In das Kochen und Backen werden die Kinder ebenso einbezogen wie in Tätigkeiten in Haus und Garten. Regelmäßige Tischgespräche im Kreise der Wohngruppe sollen allen die Möglichkeit geben, sich aktiv an der Gestaltung des Alltags zu beteiligen.

Neben der Bewegung und Aktivitäten in der Natur wird viel Wert gelegt auf kreative Beschäftigungen, der Auseinandersetzung mit verschiedenen Materialien und der damit verbundenen Wahrnehmungsförderung. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Sprach-und Sprechförderung der Kinder.

 Auch Musik, Bewegung und Entspannung spielen eine wichtige Rolle und sollen die Sinne schulen und den Kindern zu Ausdrucksmöglichkeiten verhelfen. Jedes Kind soll nach seinen Möglichkeiten und Bedürfnissen gefördert und unterstützt werden.

 

Ausflüge in die Natur und zu verschiedenen Veranstaltungen gehören besonders an den Wochenenden zum Programm. Die Sommerurlaube mit den Kindern werden gern im Berchtesgadener Land in Oberbayern verbracht.

 

Malente ist eine ruhige Kleinstadt in einer wald-und seenreichen Landschaft in der Holsteinischen Schweiz und liegt zwischen Kiel und Lübeck. Durch den Bahnhof ist eine gute Verkehrsanbindung gegeben.  Die Fahrtzeit zur Ostsee beträgt ca. 25 Minuten.

Neben mehreren Kindergärten verfügt der Ort über eine Grundschule sowie das Schulzentrum „An den Auewiesen“ mit Haupt- und Realschule. Es gibt zahlreiche Sport-und Freizeitmöglichkeiten, unter anderem einen Wildpark und in wenigen Kilometern entfernt das Gut Rothensande, den ehemaligen bekannten „Immenhof“. Im Sommer bietet das schöne Freibad am Diecksee tolle Badeerlebnisse.

Gute Einkaufsmöglichkeiten sowie Arztpraxen in der nächsten Umgebung erleichtern den Alltag.